Afrika auf einen Blick
AGB | Impressum | Werbung | Quellen |
Home | Natur | Sport | Verkehr | Organisationen | Hotels .

INFO BOX 2006
Flagge

Marokko

Einwohnerzahl (Weltrang): 30 113 000 (37)
Fläche (Weltrangplatz): 458 730 km² (54)
Hauptstadt: Rabat
Autokennzeichen: MA

Marokko - Maroc - Marruecos

Detail-Landkarte Flagge

Übersicht, Landkarte | Orte, Städte | Regionen / Provinzen | Geographie, Wissenschaften, Natur, Umwelt | Botschaften, Konsulate | Politik, Ministerien | Wirtschaft, Statistik, Soziales | Energie | Export, Import | Kultur, Universitäten, Medien | Tourismus, Sport, Verkehr, Klima | Diverses | Fotoseite | Reiseberichte / Texte | nützliche Geschäfts-Adressen | Hotels

Reiseberichte / Texte zu Marokko

kühne Tourismuspläne | der Norden |
einzelne Orte in Marokko: Casablanca | Fes | Meknes | Rabat | Tanger | Volubilis

Meknes

Umgeben von Zedernwäldern und Olivenhainen war Meknes ursprünglich nur eine Ansammlung von Dörfern. Im 17. Jahrhundert erhob es Sultan Moulay Ismail zu seiner Residenzstadt . Er setzte 30 000 schwarze Sklaven ein und Tausende christlicher Gefangene um drei Mauerringe mit 25 km Länge – andere Quellen sagen: 40 km - die die Medina umschlossen. Er versah sie mit 20 monumentalen Toren, von denen Bab El Mansour am meisten besticht durch seine Größe ebenso wie durch seine Pracht. Mindestens genau so produktiv wie im Bauen soll der Sultan auch auf einem anderen Gebiet gewesen sein: Es ist überliefert, dass er über 500 Söhne gezeugt hat – die Töchter wurden wie im Islam üblich gar nicht erst erwähnt. Das Grabmoschee dieses Regenten, eine der großen Figuren der Geschichte des Landes, der die Engländer vertrieb und den Türken Widerstand bot, steht auch den „Ungläubigen“ zur Besichtigung offen. Als ich dort war, allerdings nicht.

Die Sehenswürdigkeit die mich am meisten beeindruckt, ist das Wasserschloß Dar el-Ma, das als Sinnbild des Übermaßes dieser Stadt gelten kann. Die drei Meter starken Mauern mit 12 Metern Höhe umfassen einen ehemaligen Getreidespeicher für 12 000 Pferde. Das Dunkel der Gewölbe mit seinen Mauerfluchten und Torbögen wird durchbrochen vom schwachen Lichteinfall einer Öffnung in der Decke, die entstanden ist beim großen Erdbeben von 1755, das Lissabon zerstört und bis zum Senegal gewütet hat. Man verstummt in Faszination von der überwältigenden Wirkung dieses Bauwerks, unter dem sich auch noch 40 Meter tiefe Zisternen befanden, die einerseits für die Kühlung des Getreidespeichers sorgten und andererseits die Wasserversorgung der Ville Imperiale sicherstellten.

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Rechteinhabers, © by Heiko Trurnit 2003

Empfehlungen zu Marokko:

Reiseführer über Marokko
Reiseführer über Agadir
Reiseführer über Marrakesch
Marokko-auf-einen-Blick

 

Reiseführer
die ausgezeichneten und preiswerten Reiseführer für Individualisten, Pauschalreisende und Interessierte,
klicken Sie bitte auf den Titel für Details - übrigens wird in Deutschland portofrei geliefert
alle rund 150 Titel dieses Verlages auf einen Blick: hier
Letzte Bearbeitung: 29.10.2007

nach oben

Weltweite Informationen / worldwide information / les informations mondiales:
Afrika - Amerika - Asien - Australien - Berlin - Deutschland - Europa - Frankreich - Italien - Mallorca - Österreich - Schweiz - Spanien - Tunesien - USA - die Welt

© 2002-2015 SeBaWorld, Sebastian Barzel, Berlin, Mitglied der Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin
Alle Angaben ohne Gewähr! Der Betreiber der Seite übernimmt keine Verantwortung für die verlinkten Seiten!
Dies ist eine historische Seite, sie wird nicht mehr bearbeitet!
Die Aktualität entspricht der letzten Bearbeitung der jeweiligen Einzelseite!

Counter