Afrika auf einen Blick
AGB | Impressum | Werbung | Quellen |
Home | Natur | Sport | Verkehr | Organisationen | Hotels .

INFO BOX 2006
Flagge

Marokko

Einwohnerzahl (Weltrang): 30 113 000 (37)
Fläche (Weltrangplatz): 458 730 km² (54)
Hauptstadt: Rabat
Autokennzeichen: MA

Marokko - Maroc - Marruecos

Detail-Landkarte Flagge

Übersicht, Landkarte | Orte, Städte | Regionen / Provinzen | Geographie, Wissenschaften, Natur, Umwelt | Botschaften, Konsulate | Politik, Ministerien | Wirtschaft, Statistik, Soziales | Energie | Export, Import | Kultur, Universitäten, Medien | Tourismus, Sport, Verkehr, Klima | Diverses | Fotoseite | Reiseberichte / Texte | nützliche Geschäfts-Adressen | Hotels

Reiseberichte / Texte zu Marokko

kühne Tourismuspläne | der Norden |
einzelne Orte in Marokko: Casablanca | Fes | Meknes | Rabat | Tanger | Volubilis

Volubilis

Auf einer schönen Fahrt durch hügeliges Gelände mit alten Olivenhainen kommt man zu den Ruinen von Volubilis. Schon im 3. Jh. v. Chr. eine karthagische Siedlung, errichteten die Römer hier das Verwaltungszentrum ihrer Provinz Mauretania, die nichts mit dem heutigen Mauretanien zu tun hat sondern das Gebiet von Nordmarokko umfasste. Es sind zwar die bedeutendsten römischen Ruinen im Lande, aber obwohl die einstmals 20 000 Einwohner zählende Stadt noch viele Jahrhunderte nach Abzug der Römer besiedelt war, und sich sogar die lateinische Sprache hier erhalten hatte, ist von der einstigen Pracht nicht viel übrig geblieben. Hat doch Moulay Ismail alles wegtragen lassen, was er für seine monumentalen Bauten in Meknes brauchen konnte. Es stehen aber noch der Triumphbogen, ein gut erhaltener Teil der Basilika und die Säulen des Forums, die jetzt den Störchen als Nistplatz dienen. Liebevoll restauriert und beschriftet sind die Grundrisse der Häuser, sodass man doch einen guten Eindruck davon bekommt, wie die Menschen hier gelebt haben.

Eine ganze Strasse der Stadt bestand aus Mühlen für Olivenöl, das der Stadt den Wohlstand verschafft hatte. Davon zeugt auch das gut erhaltene Fundament einer Ölpresse, und am Eingang zum Gelände ein Mühlstein mit Rad. Übrigens wenn man Glück hat, kann man auf der Fahrt durch die hügeligen Olivenhaine mitten zwischen den Bäumen noch mittelalterliche Mühlen antreffen, deren Rad durch einen Esel gezogen wird.

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Rechteinhabers, © by Heiko Trurnit 2003

Empfehlungen zu Marokko:

Reiseführer über Marokko
Reiseführer über Agadir
Reiseführer über Marrakesch
Marokko-auf-einen-Blick

 

Reiseführer
die ausgezeichneten und preiswerten Reiseführer für Individualisten, Pauschalreisende und Interessierte,
klicken Sie bitte auf den Titel für Details - übrigens wird in Deutschland portofrei geliefert
alle rund 150 Titel dieses Verlages auf einen Blick: hier
Letzte Bearbeitung: 29.10.2007

nach oben

Weltweite Informationen / worldwide information / les informations mondiales:
Afrika - Amerika - Asien - Australien - Berlin - Deutschland - Europa - Frankreich - Italien - Mallorca - Österreich - Schweiz - Spanien - Tunesien - USA - die Welt

© 2002-2015 SeBaWorld, Sebastian Barzel, Berlin, Mitglied der Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin
Alle Angaben ohne Gewähr! Der Betreiber der Seite übernimmt keine Verantwortung für die verlinkten Seiten!
Dies ist eine historische Seite, sie wird nicht mehr bearbeitet!
Die Aktualität entspricht der letzten Bearbeitung der jeweiligen Einzelseite!

Counter